News

»taz«-Chefredakteurin verhindert kritischen Artikel über Grüne und Pädophilie

Stefan Niggemeier Blog

»taz«-Chefredakteurin verhindert kritischen Artikel über Grüne und Pädophilie

Wenn sich die Redaktion der »taz« morgen Vormittag zu ihrer Montagskonferenz trifft, steht ein besondere Thema auf der Tagesordnung: Sie soll über einen Artikel diskutieren, der den Grünen vorwirft, dass Pädophilie in ihrer Ideologie angelegt war. Der Text wäre gestern im Blatt erschienen, wenn Chefredakteurin Ines Pohl das nicht verhindert hätte. Der Vorwurf der »Zensur« steht im Raum — und die Frage, ob die »taz« sich aus wahltaktischen Gründen Angriffe auf die Grünen verkneift.

Das Ressort der Wochenendbeilage »Sonntaz« hatte den Artikel bei Christian Füller bestellt. Füller ist in der »taz« für Bildung zuständig...

Mehr...

BILD geht über Leichen um die NSA-Affäre zu bagatellisieren

geschrieben am 14. August 2013 von Spiegelfechter

BILD geht über Leichen um die NSA-Affäre zu bagatellisieren

Wenn es um die „Totalüberwachung“ der digitalen Kommunikation durch die Geheimdienste geht, ist für die BILD-Zeitung die Welt immer noch in Ordnung. Denn BILD meint zu wissen, dass die Berichte zur NSA-Affäre „wohl Unsinn“ sind, während das Boulevard-Blatt die Darstellung der Bundesregierung als Fakt darstellt. Sich darüber aufzuregen, wäre jedoch verschwendete Energie. Die BILD ist nun einmal kein journalistisches Medium, sondern ein anzeigenfinanziertes Propagandablatt. Geradezu widerlich ist jedoch, wie BILD...

Mehr...

C-Promis als Flüchtlinge? Perfides ZDF-Projekt

Die Welt - von Christine Kensche

C-Promis als Flüchtlinge? Perfides ZDF-Projekt

Leben in Flüchtlingslagern, Überfahrt auf überfüllten Booten: Das ZDF schickt sechs Möchtegernabenteurer in einer Reality-Show auf die Flucht. Die Sendung überschreitet die Grenze des Erträglichen. Man stelle sich vor, das Öffentlich-Rechtliche wollte es den Privaten mal so richtig zeigen. Das ZDF wollte auch mal anständig Quote machen und das Konzept von Reality-Shows à la "Big Brother", "Dschungelcamp" oder "Frauentausch" klauen, dem Ganzen aber einen seriösen Anstrich verpassen. Zum Weiterlesen auf den untenstehenden Link klicken.

Mehr...

Künstliche Panik

Emran Feroz's Blog

Künstliche Panik

Laut Interpol herrscht weltweiter Terroralarm. Westliche Botschaften haben vorübergehend ihre Botschaften im Jemen und anderen Staaten im Nahen Osten geschlossen. Der Grund: Man geht davon aus, dass Al-Qaida-Terroristen Anschläge für die nächste Zeit geplant haben. Laut US-Regierungskreisen wurden Gespräche zwischen “hochrangigen Al-Qaida-Mitgliedern” abgehört, die darauf hindeuten.

Ein weiterer Grund für die Terrorwarnung sind Massengefängnisausbrüche in mehreren Ländern, die alles andere als ruhig und friedlich gelten. Interpol zufolge fanden diese in neun Staaten statt, unter anderem im Irak, in Pakistan und in Libyen. Um...

Mehr...

Boston, Bagdad und die westliche Berichterstattung

Emran Feroz's Blog

Boston, Bagdad und die westliche Berichterstattung

Immer noch ist nicht geklärt, wer hinter den Anschlägen in Boston steckt. Dies spielt jedoch keine Rolle. Mit den Bombenanschlägen während des berühmten Boston-Marathons wurden nicht nur Amerikaner angegriffen, sondern viele Nationen dieser Erde. Mittlerweile geht man von drei Toten und mehr als hundert Verletzten aus, wie auch mehrere deutschsprachige Medien berichten. Und ja, es wird darüber berichtet und zwar von allen Seiten.

Genau in diesem Moment hat sich die gesamte Weltöffentlichkeit nach Boston im US-Bundesstaat Massachusetts gerichtet. Es ist nahezu unmöglich, ein Medium zu finden, welches nichts über dieses Ereignis...

Mehr...

Georg Schramm - Systematische Volksverdummung durch die Medien (10:34 min)

Georg Schramm - Systematische Volksverdummung durch die Medien (10:34 min)

Georg Schramm über die gezielte systematische Volksverdummung durch die heutige Medienlandschaft.

Mehr...

Volkserziehungs-TV mit der "Tagesschau"

S.P.O.N - Eine Kolumne von Georg Diez

Volkserziehungs-TV mit der "Tagesschau"

Ist die ARD-"Tagesschau" ein Leuchtturm im Nebelmeer der Nachrichten? Oder ein Nebelscheinwerfer, der eine klare Sicht auf die Dinge behindert? Befragt man die Systemtheorie und Jürgen Habermas, lautet die Antwort: Die Sendung informiert nicht. Sie stabilisiert.

Am 27. Dezember 2012, einen Tag nach ihrem 60. Jubiläum, berichtete die "Tagesschau" um 20 Uhr, dass die "Ursache für die Brandkatastrophe in der Schwarzwaldgemeinde Titisee-Neustadt" auch vier Wochen danach "nicht eindeutig geklärt" sei. "Die Staatsanwaltschaft Freiburg erklärte", dass es nicht ausgeschlossen werden könne, "dass ein Gasofen falsch bedient worden sei". Nach...

Mehr...

Arroganz pur: WDR-Chefredakteur verhöhnt Kritiker, nennt GEZ eine „Demokratie-Abgabe“

Deutsche Witschafts Nachrichten

Arroganz pur: WDR-Chefredakteur verhöhnt Kritiker, nennt GEZ eine „Demokratie-Abgabe“

Weil zahlreiche ARD-Kritiker auf der Facebook-Seite des Senders gegen die neue Zwangsgebühr GEZ protestiert hatten, griff der Chefredakteur des WDR selbst zur Feder – und lieferte mit Arroganz, Überheblichkeit und Anmaßung und Realitätsverlust ein unfreiwilliges Sittenbild über die innere Verkommenheit des öffentlich-rechtlichen Systems.

In der vergangenen Woche kam es auf der Facebook-Webseite der ARD zu einer Protestwelle gegen die GEZ. Unter einem grotesken Beitrag über „Die Plüschtier-Connection“, in der mit Gebührengeldern über die Leidenschaft des Plüschtier-Sammelns räsoniert wurde, entlud sich der angestaute...

Mehr...

NPD-Satire bei Facebook – Von Weltraum-Nazis und Blitzkriegern

Süddeutsche.de

NPD-Satire bei Facebook – Von Weltraum-Nazis und Blitzkriegern

Während das Bundesverfassungsgericht 2013 über ein NPD-Verbot entscheiden soll, zerlegen Satiriker die Partei bei Facebook. Denn ob Homosexuelle oder feministische Muslimas - in speziell gegründeten Arbeitskreisen widmen sich Nutzer den Gesellschaftsgruppen, die von der NPD bisher vernachlässigt wurden. "Sollte die NPD verboten werden?" - auf ihrer eigenen Facebook-Seite hat die Partei eine Umfrage zu dem Thema gestartet. Das Ergebnis ist erwartbar: Mehr als 2000 Teilnehmer sind dagegen, aber immerhin mehr als 700 haben die Antwortmöglichkeit "Ja, aber schnell" angeklickt.

Mehr...

Massenproteste in Madrid – “Shitstorm” bei der ARD in Berlin

Massenproteste in Madrid – “Shitstorm” bei der ARD in Berlin

Die neuen sozialen Netzwerke und Medien sind nicht immer ein Segen. Man denke nur an das Mohammed-Schmähvideo. Aber es kommt eben – wie auch bei anderen, älteren, Medien – darauf an, wie man mit ihnen umgeht. Aber als Ergänzung zu Medien wie Fernsehen und Rundfunk sind sie heutzutage nicht selten ziemlich unverzichtbar. Immer öfters ist nämlich – auch bei den Öffentlich-Rechtlichen – auf konventionelle Medien allein nur noch sehr eingeschränkt Verlass. So auch wieder gestern.

Massenproteste in Madrid – Mangelhafte Berichterstattung in den deutschen öffentlich-rechtlichen Nachrichten

In Madrid fand eine...

Mehr...

Onlineaktivisten.de unterstützen

 

IGEL Banner

 

Macht Geld Sinn 2013 - Der Kongress 2013

 

Wer rettet wen?

 

contrAtom

 

Freiheit statt Angst

 

WikiLeaks

 

www.lobbycontrol.de

 

Sea Shepherd