Über uns

Onlineaktivisten.de wurde am 30.09.2010 in Hamburg auf Facebook gegründet. Damals waren wir drei Freunde, die sich nach den schweren Übergriffen, durch die Polizei im Schlosspark Stuttgart, gegen die bürgerliche Bewegung "Kein Stuttgart 21" dachten: "Die Bilder, die wir im Fernsehen zu Gesicht bekommen, können nicht das sein wie es wirklich war!"

Nach kurzer Recherche im Internet, sind wir schnell auf Video- bzw. Bildmaterial gestoßen, welche ein ganz anderes Bild der Geschehnisse zeichnete. Diese Vorgehensweise der Medien waren uns schon durch andere Protestbewegungen in Deutschland bestens bekannt, ob aus der Anti-Atom-Bewegung, den G8 Gipfeln oder Protesten gegen andere politische Entscheidungen, es war/ist immer das gleiche.

Die Medien verbreiteten ein Bild in der Öffentlichkeit, welches oft nicht das tatsächliche Geschehen dokumentiert.

Es wurde immer wieder von Chaoten und Randalierern gesprochen, welche angeblich die Polizei mit Steinen und Flaschen angegriffen hätten. Nach kurzer Recherche stellte sich jedoch heraus, dass es sich um Schüler, Rentner, Hausfrauen und vornehmlich angehörige des Bürgertums handelte, die einfach nicht mit den politischen Entscheidungen einverstanden waren.

Es drängte sich unweigerlich der Verdacht auf, die Politik würde Einfluss auf die mediale Berichterstattung nehmen, um ihr Vorgehen bzw. die Entscheidungen zu rechtfertigen.

Diese Tatsache, durch Facebook, Youtube und Twitter bestätigt zu wissen, war Anlass genug für uns eine Plattform aufzubauen, welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, Informationen zu vergleichen und auch alternative Quellen hinzu zuziehen um derartigen Missständen in der Berichtserstattung entgegenzuwirken.

Das Interesse an unserer Seite ist schnell gewachsen und es kamen immer mehr Themen dazu. Das zeigt uns leider sehr deutlich, dass sich diese Problematik auf sehr viele Bereiche übertragen lässt.

Immer wieder kommt im Nacherein zu Tage, dass politische Entscheidungen oft von Lobbyisten beeinflusst werden. Diese Entscheidungen wurden dann auch gegen den Willen der Bürger und die Bedenken unabhängiger Experten durchgedrückt. Hierbei gibt es nur wenige Nutznießer seitens der Wirtschaft und das Wohl der Allgemeinheit bleibt auf der Strecke.

Dies stellt für uns einen inakzeptablen Zustand da. Wenn du das genauso siehst, bist du auf unserer Seite goldrichtig. Diese Homepage soll es allen Menschen ermöglichen, sich Informationen zu verschiedenen Themen ohne großartige Suche im Internet zu beschaffen und sie natürlich mit Freunden, Verwandten oder Bekannten zu teilen.

Nur wenn wir alle versuchen etwas dagegen zu unternehmen, werden wir Erfolg haben.

Denn es gilt eins:

Veränderung beginnt im Kopf - informier' Dich